Zurück zu den Therapie­angeboten

Holographische Reinkarnations­therapie

Bei der Holographischen Reinkarnationstherapie handelt es sich um eine Methode, die es ermöglicht, unverarbeitete Traumata aus der Vergangenheit ins Bewusstsein zu holen, zu bearbeiten und diese in die Persönlichkeit zu integrieren. Holographisch bedeutet hier, dass in einem Teil des Ganzen die komplette Information über das Ganze enthalten ist. Die Therapie basiert auf der Annahme, dass jedes Symptom auf ein oder mehrere traumatische Erfahrungen im jetzigen oder auch vorhergegangenen Leben zurückzuführen sind. Hierbei geht die Reinkarnationstherapie davon aus, dass der Mensch nicht nur einmal geboren wird.

Den Vorrang hat hierbei immer die Bearbeitung der aktuellen biographischen Ebene.

Da sich unbearbeitete Traumata, egal woher sie stammen, so lange wiederholen bis diese von uns bearbeitet werden, kann eine wirkliche Heilung der tiefen Verletzungen erst dann erfolgen. Dies bedeutet, Unerledigtes wiederholt sich so lange bis es von uns bearbeitet und beendet wird. In unserem Seelengedächtnis sind alle Erinnerungen gespeichert, die wir jemals gemacht haben. Durch Entspanntheit gelangen wir in Trance und erinnern uns an alles was wir bisher erlebt haben. In einer Sitzung gehen wir bis zum Entstehungszeitpunkt des Traumas zurück und bearbeiten und durchleben dort die Situation auf körperlicher, gedanklicher und gefühlsmäßiger Ebene. Erst das Zusammenspiel dieser drei Ebenen ermöglicht uns eine dauerhafte und wirkliche Heilung. Dadurch kommt es zu einer Änderung der in den Zellen gespeicherten Information, die sich auf das Wohlbefinden und die Gesundheit des Körpers und der Seele auswirken.

Die Holographische Reinkarnationstherapie wurde von den Niederländern Tineke Noordegraaf und Rob Bontenbal entwickelt.

Reinkarnationsarbeit ist unabhängig von jeglicher Glaubensrichtung. Um zu profitieren ist es nicht zwingend notwendig an die Möglichkeit der Reinkarnation zu glauben, es reicht, wenn wir wahrnehmen, dass Inhalte aus dem Unterbewusstsein an die Oberfläche kommen und mit den Problemen zu tun haben, die uns in die Therapie geführt haben.

Was ist das Ziel?

  • Beseitigung Symptomatik
  • Einsicht in Ursachen und Entstehung
  • Integration der Persönlichkeitsanteile
  • Verbesserung Lebensqualität

Welche Symptome lassen sich behandeln?

  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Chronische Erkrankungen
  • Psychische Erkrankungen (Depressionen, Ängste, Zwänge, Phobien etc.)
  • Essstörungen
  • Missbrauch und Gewalt
  • Lebenskrisen
  • Partnerschaftsprobleme

Mein Angebot

Ich befinde mich z.Z. in Ausbildung zur Holographischen Reinkarnationstherapeutin bei Frau Dipl.-Psych. Ulrike Vinmann in Nürnberg.

Über die Hälfte der 3-jährigen Ausbildung habe ich bereits abgeschlossen. Im Rahmen der Ausbildung muss ich eine bestimmte Anzahl von Therapien vorweisen. Begleitet werden diese Therapien durch Supervision von Frau Vinmann, die selbstverständlich unter Schweigepflicht fällt. Deshalb kann ich Ihnen diese Therapiemethode zu einem günstigeren Preis als eine fertig ausgebildete Therapeutin anbieten. Bitte sprechen Sie mich wegen des Honorars an.

Veröffentlichungen von Frau Dipl.-Psych. Ulrike Vinmann

Literaturhinweis